Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Unterstützung für Petition des Deutschen Falun Dafa-Vereins

Unterstützung für Petition des Deutschen Falun Dafa-Vereins

Geförderter Organraub im Reich der Mitte: Demo am 21. Juli von 10 bis 20 Uhr in der Kämmererstraße in Worms

Chinas staatlich geförderter Organraub wird am kommenden Samstag, dem 21. Juli, vo 10 bis 20 Uhr, Thema einer Kundgebung in Worms sein. Menschenrechts-Experten und Falun-Gong-Praktizierende werden über aktuelle Verbrechen der Kommunistischen Partei Chinas aufklären und neue Fakten präsentieren. Für Medien interessant: Das Thema erregte große Aufmerksamkeit bei der Karl-Marx-Feier in Trier! Nun können sich auch die Bürger in Worms informieren. Per Unterschrift an die Bundesregierung kann man mithelfen, diese Verbrechen schnellstmöglich zu beenden. Worum geht es?

Stoppt den Organraub in China

100 Millionen Anhänger der buddhistischen Meditationsschule „Falun Gong“ sind derzeit in China Zielscheibe eines Völkermords. Sie werden gefoltert und lebend ihrer Organe beraubt. Über 700 Kliniken in ganz China verpflanzen Organe gegen Bezahlung, ohne dass ein Spendersystem nach westlichem Standard existiert. Von dem geheimen Organhandel sind außerdem 15 Millionen Uiguren, 6 Millionen Tibeter und eine in die Millionen gehende Zahl von Mitgliedern christlicher Hauskirchen betroffen. Laut Ermittlern wird nicht nur bei Inhaftierten nach geeigneten Organen gesucht: Seit 2015 wurden gewaltsam Blutproben in Privatwohnungen von Falun-Gong-Praktizierenden genommen. Seit 2017 läuft ein Programm zur genetischen Erfassung aller Uiguren. Mehr dazu am 21. Juli in der Kämmererstraße 34 in Worms bei der Kundgebung von 10 bis 20 Uhr. Die Bevölkerung wird um Unterstützung für die Petition des Deutschen Falun Dafa Vereins an die deutsche Bundesregierung gebeten.

Datum/Zeit
Datum - 21.07.2018
10:00 - 20:00

Ort
Demo

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung