Sie sind hier: Home » Veranstaltungen » Von Bismarck zum Wohnungsamt – Neues aus dem Wormser Stadtarchiv

Von Bismarck zum Wohnungsamt – Neues aus dem Wormser Stadtarchiv

Mitgliederversammlung des Altertumsvereins Worms e.V. am 26. April um 19 Uhr im Wormser Tagungszentrum | Anschließender Vortrag von Archivleiter Dr. Gerold Bönnen um 20 Uhr

Aquarell: Blick auf die Andreaskirche von der Valckenbergstraße, Richard Stumm, 1945 (StadtAWo Abt. 217 Nr. 1454).

Aquarell: Blick auf die Andreaskirche von der Valckenbergstraße, Richard Stumm, 1945 (StadtAWo Abt. 217 Nr. 1454).

Das Stadtarchiv als Gedächtnis der Stadtverwaltung wie auch der Wormser Bürgerschaft hat auch in den letzten Jahren wieder eine große Aufgabenfülle bewältigt. Archivleiter Dr. Gerold Bönnen gibt zum Abschluss der Wintervortragsreihe des Altertumsvereins Worms e.V. am Freitag, 26. April um 20 Uhr, im Wormser Tagungszentrum, Rathenaustraße 11, einen reich bebilderten Überblick über wichtige neue Zugänge in das Raschi-Haus und ihre Erschließung. Er stellt Fortschritte bei der Verzeichnung und Digitalisierung sowie der Förderung laufender Projekte und Vorhaben ebenso wie Neuerungen für die Nutzerschaft vor, und gibt einen Eindruck von den Kooperationen und wissenschaftlichen Forschungen im Haus in den Jahren seit 2016/17 bis heute. Vorab gibt es eine Mitgliederversammlung, die um 19 Uhr beginnt.

Das Spektrum der Themen reicht von neu erworbenen Schmuckurkunden für Reichskanzler Otto Fürst von Bismarck über wertvolle Zugänge in die reichen Fotobestände des Archivs, Nachlässe wie den der Politikerin Marie-Elisabeth Klee (1922-2018) bis hin zu mehreren hundert Akten der Stadtverwaltung aus der Zeit nach 1945, die direkte Eindrücke der katastrophalen Wohnungsnot tausender Wormser Nachkriegsbürger gewähren.

Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.

Datum/Zeit
Datum - 26.04.2019
19:00 - 22:00

Ort
DAS WORMSER

Kategorie(ien)

Lade Karte ...
Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung