Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Verkehrsunfallflucht nach Auffahrunfall auf L 409
09.13 Uhr | 26. November 2017
Aus dem Polizeibericht: Eppelsheimer wird Opfer eines Unfalls / Polizei sucht Zeugen

Verkehrsunfallflucht nach Auffahrunfall auf L 409

Am Samstag, dem 25. November, kam es gegen 22:19 Uhr auf der L 409 aus Richtung Erbes-Büdesheim in Richtung Alzey zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang flüchtiger Verkehrsunfallverursacher fuhr auf gerader Strecke dem PKW eines 57-jährigen Eppelsheimers auf.

Der 57-jährige hielt nach dem Unfall in einer Haltebuch kurz nach der Unfallstelle und stieg aus. Diesen kurzen Zeitraum nutzte der Unfallverursacher, um seinen PKW zu wenden und um mit quietschenden Reifen in Richtung Erbes-Büdesheim zu fliehen.

Das Fahrzeug des 57-jährigen wurde im Bereich des Hecks so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Weiterhin klagte der Eppelsheimer über Nackenschmerzen und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Ins Krankenhaus musste er jedoch nicht. Während der Unfallaufnahme kommen zwei Zeugen zu den aufnehmenden Polizeibeamten und teilen mit, dass ihnen kurz zuvor ein an der Front stark beschädigter Mercedes-Benz am Ortsausgang Alzey-Weinheim aus Richtung L 409 kommend entgegengekommen sei.

Das Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. Ebenso konnte der PKW nicht näher beschrieben werden. Zeugen des Verkehrsunfalls oder Verkehrsteilnehmer denen der stark beschädigte Mercedes -Benz aufgefallen ist werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion in Alzey (Telefon 06731/911-0) zu melden.

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Kommentare sind geschlossen