Sie sind hier: Home » Aus der Geschäftswelt » Viel Kreativität bewiesen
PR-Anzeige

Viel Kreativität bewiesen

Auch zwei Projektgruppen aus Worms waren beim Schülerwettbewerb der Edeka Südwest erfolgreich

Dem spannenden Thema „Zukunft (Aus)Bildung“ stellten sich in diesem Jahr insgesamt 23 Projektgruppen mit rund 415 Schülern von 22 Schulen. Bereits im Sommer 2017 hatte die Personalentwicklung der Edeka Südwest gemeinsam mit der Werkreal- und Realschule Friesenheim Schüler aus dem Südwesten Deutschlands zur Teilnahme am bereits dritten Edeka Schülerwettbewerb aufgerufen.

In rund 300 Blogbeiträgen gingen sie dabei ganz unterschiedlichen Fragestellungen zum aktuellen Thema „Zukunft (Aus)Bildung“ nach und stellten ihre Ergebnisse in regelmäßigen Blogeinträgen in Form von Texten, Fotos, Plakaten sowie kurzen Videos auf www.edeka-schuelerwettbewerb.de vor. Schüler aller Altersklassen nahmen am Wettbewerb teil, von Klasse 5 bis 11 der allgemeinbildenden Schulen sowie Klassen von Berufsschulen und Berufsbildenden Schulen. Bei der Siegerehrung im Europa Park in Rust wurden nun Preise an die Gewinner übergeben.

In der Wettbewerbsgruppe 1 für die Klassen 5 bis 7 belegte das Team „Frühstücksbude“ der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, Außenstelle Kronau, den ersten Platz. Die Schüler mit Handicap bereiten auf Vorbestellung einmal pro Woche Frühstück für Lehrer und Schüler vor, gehen dafür einkaufen, übernehmen die Zubereitung und später auch die Abrechnung.

In der Wettbewerbsgruppe 2 für die Klassen 8 und 9 gewann das Team „Digital – Real?“ des Markgräfler Gymnasiums aus Müllheim. Platz zwei belegte in dieser Kategorie das Team „Die Zukunftsmacher“ der Nelly-Sachs-IGS Worms.

Die Jury überzeugten die Karl-Hoffmann Schule mit ihrer kritischen Auseinandersetzung mit dem deutschen Bildungssystem und eigenen Lösungsansätzen, um jedem einzelnen Schüler eine bessere individuelle Weiterentwicklung zu ermöglichen.

Torsten Geiler (rechts), Personalleiter der Edeka Südwest, gratulierte den Schülerinnen und Schülern der Karl-Hofmann-Schule aus Worms. Foto: Michael Bode

Karl-Hoffmann Schule überzeugte
In der dritten Wettbewerbsgruppe ab Klasse 10 (inklusive weiterführender Schulen) überzeugte das Team „Individualität in der Bildung“ der Karl-Hoffmann Schule in Worms die Jury. Für den Wettbewerb führten die Schüler eine Analyse des Bildungssystems durch, zeigten Stärken und Schwächen auf und stellten heraus, was diese für den einzelnen Schüler bedeuten. Die Jury überzeugten sie mit ihrer kritischen Auseinandersetzung mit dem deutschen Bildungssystem und eigenen Lösungsansätzen, um jedem einzelnen Schüler eine bessere individuelle Weiterentwicklung zu ermöglichen.

„Das Thema war in diesem Jahr sehr anspruchsvoll und vielfältig. Umso mehr freuen wir uns über die vielen kreativen Beiträge der teilnehmenden Teams“, erklärte Susanne Pfunder, Leitung der Personalentwicklung Edeka Südwest, anlässlich der Preisverleihung und ergänzte: „Die Schüler haben oft ganz andere, neue Ideen und Meinungen zum Thema. Das macht es so interessant“

„Der Wettbewerb hat wieder einmal gezeigt, dass die Schüler sich multimedial bestens auskennen und sie damit die Richtung vorgeben, wie sich das Thema Bildung und Ausbildung in Zukunft entwickeln wird“, freute sich Manuel Schaub, Projektleiter Edeka Südwest.

Weitere Informationen zum Schülerwettbewerb und viele interessante Blogeinträge findet man unter www.edeka-schuelerwettbewerb.de

Die Schülerinnen und Schüler der Nelly-Sachs-IGS Worms freuten sich über ihren zweiten Platz. Foto: Michael Bode

Die Schülerinnen und Schüler der Nelly-Sachs-IGS Worms freuten sich über ihren zweiten Platz. Foto: Michael Bode

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus der Geschäftswelt am 16. Mai 2018

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung