Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Sport » Vom Abstiegskandidaten zum Rückrunden-Tabellenführer

Vom Abstiegskandidaten zum Rückrunden-Tabellenführer

Tischtennis-Bezirksligist TV Leiselheim V sichert sich mit zwei klaren Siegen in den Wormser Lokalderbys gegen TTC Worms-Horchheim II und beim TV Pfiffligheim vorzeitig den Klassenerhalt

Volle Punktzahl für den variablen Allroundspieler mit den kernigen Vorhand-Topspins: Gernot Grau behielt in beiden Bezirksliga-Lokalderbys des TV Leiselheim V gegen TTC Worms-Horchheim II und beim TV Pfiffligheim in seinen Einzeln und Doppeln an der Seite von Jürgen Jaap die weiße Weste an.

Volle Punktzahl für den variablen Allroundspieler mit den kernigen Vorhand-Topspins: Gernot Grau behielt in beiden Bezirksliga-Lokalderbys des TV Leiselheim V gegen TTC Worms-Horchheim II und beim TV Pfiffligheim in seinen Einzeln und Doppeln an der Seite von Jürgen Jaap die weiße Weste an.

Klar Schiff beim Tischtennis-Bezirksligisten TV Leiselheim V. Mit einer ausgezeichneten Sieges-Serie von insgesamt sechs deutlichen Erfolgen seit Beginn der Rückrunde der Spielzeit 2017/2018 Anfang Januar hat sich die fünfte Herrenmannschaft des TV Leiselheim Stück für Stück aus der Abstiegszone entfernt. Mehr noch.

Nach den beiden klaren Erfolgen in den Wormser Lokalderbys der Tischtennis-Bezirksliga Rheinhessen Süd, einem 9:4-Heimsieg über TTC Worms-Horchheim II und einem 9:3-Auswärtssieg beim TV Pfiffligheim, hat die Leiselheimer Truppe um Kapitän Jürgen Jaap bereits fünf Spieltage vor Ende der Saison den Klassenerhalt in der Tasche.

Gegen jeden Gegner „fett“ punkten
Die Basis für die Erfolge im Jahr 2018, welche die fünfte Garnitur des TVL sogar die Rückrunden-Tabelle der Bezirksliga Rheinhessen Süd anführen lässt, bringt Jürgen Jaap auf den Nenner: „Wir sind in der Lage, in jedem Paarkreuz inklusive der Doppel gegen jeden Gegner fett zu punkten.“ Im Heimspiel gegen die bärenstarke Truppe des TTC Worms-Horchheim II und beim Abstiegskandidaten TV Pfiffligheim galt dies einmal mehr. Vorne „thronte“ einsam Kai „Bumm Bumm“ Döring.

In der Mitte sausten die Vor- und Rückhand-Topspins von Youngster Mario Rosato wie an der Schnur gezogen übers Netz. Dazu sorgten die Leiselheimer Duos stets für einen 2:1-Vorsprung, ehe dann Helmut Sonnenberg in der Mitte, sowie Gernot Grau und Jürgen Jaap, dessen Comeback nach einer halbjährigen Verletzungspause wegen des Risses der linken Achillessehne ausgesprochen gut glückte, im hinteren Paarkreuz den Deckel auf die Rückrunden-Siege Nummer fünf und sechs setzten.

Bezirksliga Rheinhessen Süd
TV Leiselheim V vs. TTC Worms-Horchheim II 9:4
Punkte TVL V: Mario Rosato/Helmut Sonnenberg, Gernot Grau/Jürgen Jaap, Kai Döring (2), Mario Rosato (2), Helmut Sonnenberg, Gernot Grau, Jürgen Jaap

TV Pfiffligheim vs. TV Leiselheim V 3:9
Punkte TVL V: Kai Döring/Burkhard Neßlang, Gernot Grau/Jürgen Jaap, Kai Döring (2), Mario Rosato (2), Helmut Sonnenberg, Gernot Grau, Jürgen Jaap

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport, Tischtennis am 7. März 2018

Kommentare sind geschlossen