Sie sind hier: Home » Fußball » Vor dem Anpfiff…

Vor dem Anpfiff…

...das Fußballgeschehen am Wochenende

Von Klaus Diehl

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
RW Koblenz – TSG Pfeddersheim  (Sa., 15.30 Uhr)

Es beißt keine Maus den Faden daran ab, das die TSG  in Koblenz auf Sieg spielen muss, um allen Eventualitäten hinsichtlich des Klassenerhaltes aus dem Weg zu gehen. Dies ist nicht unmöglich, wenn man aus der mehr als unglücklichen 1:2-Heimniederlage gegen den FCK II die positiven Dinge mit nach Koblenz nehmen kann. Ein Punkt könnte aber zu wenig sein, weshalb ein Dreier oberste Priorität hat, um damit zumindest der 13. Tabellenplatz zur Wiederteilnahme im nächsten Oberliga-Jahr berechtigen würde.

Landesliga Ost
SV Horchheim – FSV Offenbach
TSG Bretzenheim – VfR Wormatia Worms II (So. 15 Uhr)

Während sich ganz oben der TSV Gau-Odernheim und der TuS Marienborn beim letzten Spiel um die Plätze eins und zwei streiten, ist dies aus Wormser Sicht leider umgekehrt. Zwar können die kleinen Wormaten beruhigt nach Bretzenheim fahren, nachdem sie am letzten Sonntag mit einem überraschenden 2:2 beim FSV Schifferstadt zurück kehrten. Erster Absteiger steht mit dem BSC Oppau schon länger fest, während der zweite Absteiger zwischen dem SV Horchheim und Fortuna Mombach entschieden wird – sollte es nur zwei Absteiger geben. Mit anderen Worten, die „Jungen Wilden“ des SVH müssen am Sonntag ihr Heimspiel gewinnen, alles andre zählt nicht.

Bezirksliga Rheinhessen
Italia Mainz – SV Guntersblum
TSV Zornheim – TSG Pfeddersheim II
SV Gimbsheim – SVW Mainz
Eintracht Herrnsheim – TSV Schott Mainz II
FSV Saulheim – VfL Gundersheim
TSV Gundheim – Spvgg. Ingelheim (So.,15 Uhr)

Da der Tabellenführer Basara Mainz bei Fortuna Mombach wohl kaum etwas anbrennen lassen dürfte, sollte der SV Gimbsheim – mit einem Punkt weniger auf dem 2. Tabellenplatz – vorsichtshalber gegen den SVW Mainz nichts anbrennen lassen. Auf jeden Fall ist der Franken-Elf der zweite Platz nicht mehr zu nehmen und damit auch die Möglichkeit, in zwei Relegationsspielen um den Aufstieg in die Landesliga Ost spielen zu können. Während der SV Guntersblum und der TSV Gundheim vor dem Abstieg nicht mehr zu retten sind, droht als nächstem der Herrnsheimer Eintracht das gleiche Schicksal, wenn man das Heimspiel gegen die Schott-Reserve nicht siegereich beenden kann. Da könnte man mit dem VfL Gundersheim gar noch nach Punkten gleichziehen, der in Saulheim aber ebenso unter Siegzwang steht.

A-Klasse Alzey-Worms
SC Dittelsheim-Heßloch – TuS Hochheim
TSG Gau-Bickelheim – SV Leiselheim
TuS Neuhausen – TuS Biebelnheim
FC Germania Eich – TSV Armsheim
TuS Weinsheim – SV Suryoye Worms
SG Schornsheim/Undenheim – TG Westhofen
TuS Framersheim – SG Freimersheim/Ilbesheim (So.,15 Uhr)

Im Eicher Altrhein-Stadion dürfte am Sonntag Rekordbesuch zu erwarten sein. Brauchen die Germanen doch nur noch einen Punkt zur angestrebten Meisterschaft, was aber nicht einfach sein dürfte. Zudem wartet der Tabellenzweite aus Framersheim im Stillen auf einen Germania-Ausrutscher. Im Abstiegskampf belegen der SV Leiselheim und die TSG-Gau-Bickelheim nahezu hoffnungslos die beiden letzten Plätze. Dazu kommt noch, dass der TuS Hochheim ebenfalls noch Punkte für den Klassenerhalt braucht, ebenso wie der Gastgeber SC Dittelsheim-Heßloch.

B-Klasse Worms
FC Germania Eich II – TuS Monsheim (So., 12.45 Uhr)
TuS Neuhausen II – TuS Hochheim II
TSV Gundheim II – Rhen. Rheindürkheim (So.13 Uhr)
VfL Eppelsheim – SV Normannia Pfiffligheim
SG Eisbachtal – TuS Wiesoppenheim
Ataspor Worms – FSV Abenheim (So. 15 Uhr)

Wer entscheidet den Kampf um die Plätze eins und zwei am Sonntag für sich? Oder gewinnen die punktgleich an der Spitze liegenden VfL Eppelsheim und Ataspor Worms. Dies würde gar ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft nach sich ziehen. Aber auch nicht so einfach zu sagen, da beide Teams recht spielstarke Gegner zu Gast haben.

Was den Abstiegskampf betrifft, so kommt es darauf an, ob die Klasse von derzeit 14 auf 16 Mannschaften wieder aufgefüllt werden kann oder wird. Als Absteiger stehen ja die zweiten Mannschaften des SV Guntersblum und Eintracht Herrnsheim II bereits fest, da sie vor und während der Runde zurückgezogen hatten.

C-Klasse Worms
VfL Eppelsheim II – FT/Alemannia 02 Worms
FSV 03 Osthofen II – SV Rheingold Hamm
SV Gimbsheim II – FC Blau-Weiß Worms II (So., 13 Uhr)
TSG Heppenheim – TuS Monsheim II
SV 1914 Pfeddersheim – FSV Abenheim II (So., 15 Uhr)

Viele Monate führten die Wormser Blau-Weißen deutlich die Tabelle an. Aber letztlich auch nur, weil der SV Rheingold Hamm viele Spiele nachzuholen hatte und diese auch allesamt gewann. So führen vor dem letzten Spieltag die Blau-Weißen nur noch mit einem Zähler mehr die Tabelle an. Gewinnen die Blau-Weißen in Gimbsheim, dann gehört die Meisterschaft ihnen. Bei Unentschieden oder gar Niederlage könnten die Altrheiner aus Hamm der lachende Sieger sein. Vorausgesetzt, sie gewinnen ihr letztes Spiel in Osthofen.

C-Klasse Alzey-Worms
SC Dittelsheim-Heßloch II – SG Flomborn/ OF II
TSG Gau-Bickelheim II – SV Leiselheim II
TuS Weinsheim II – VfL Gundersheim II
SV 1914 Pfeddersheim II – SG Freimersheim/Ilbesheim II (So.,13 Uhr)
TSG Bechtheim – TuS Biebelnheim II
VfR Alsheim – TuS Framersheim II (So., 15 Uhr)

C-Klasse Alzey
TuS Dorn-Dürkheim – SG Flomborn/OF I (So., 15 Uhr)

Frauen-Verbandsliga
Südwest
DSG Breitenthal/Niederhambach – VfR Wormatia Worms I (Sa. 18 Uhr)

Frauen-Landesliga
Rheinhessen
SG Leiselheim/Westhofen – SG Ingelheim/Drais
TuS Wörrstadt II – VfR Wormatia Worms II (So., 18 Uhr)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball, Sport am 25. Mai 2018

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung