Sie sind hier: Home » Fußball » Vor dem Anpfiff

Vor dem Anpfiff

Das Fußballgeschehen am Wochenende | Von Klaus Diehl

Nach der zweiten Auswärtsniederlage des Oberligisten TSG Pfeddersheim in Karbach, müssen unter anderem Benjamin Himmel (Mitte) und Matthias Tillschneider (rechts) verhindern, dass am heutigen Samstagnachmittag um 14.30 Uhr, im Heimspiel gegen den TuS Mechtersheim, Gegentore fallen. Ziel muss es sein, das zweite Heimspiel siegreich zu gestalten. Foto: Felix Diehl

Regionalliga Südwest
FSV Mainz 05 II –
VfR Wormatia Worms
(Samstag, 14 Uhr)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
TSG Pfeddersheim –
TuS Mechtersheim
(Samstag 14.30 Uhr)

Nachdem auch das zweite Auswärtsspiel am letzten Dienstag beim FC Karbach mit 1:3 verloren ging, stehen die Heidenmann-Schützlinge Samstag schon etwas unter Druck, wenigstens das zweite Heimspiel wieder zu gewinnen. Wahrlich keine leichte Aufgabe, denn die Pfälzer, in der letzten Saison haben sie gerade noch so den Klassenerhalt erreicht, stehen nach drei Spielen und drei Siegen unangefochten an der Spitze der Oberliga. Da müssen die TSG-Spieler Samstag schon eine andere Leistung an den Tag legen, wie das in Karbach leider nicht der Fall war.

Landesliga bis C-Klassen starten am Wochenende in die Saison

Die Spielklassen von der Landesliga Ost bis zu den C-Klassen steigen an diesem Wochenende erst in das Meisterschaftsrennen der Saison 2018/2019 ein. Über Aussichten, Wünsche und Vorstellungen der Vereine, haben wir im NK-Fußballheft 2018/2019, das der heutigen NK-Gesamtausgabe beiliegt, ausführlich in Wort und Bild berichtet, so dass wir nachstehend nicht weiter darauf eingehen wollen.

Landesliga Ost
VfR Wormatia Worms II –
VfB Bodenheim (So., 15 Uhr)
FC Bienwald Kandel –
SV Gimbsheim (So., 16 Uhr)

Wo steht die U23 des VfR Wormatia nach einer – personell bedingt – nicht besonders genügenden Vorbereitungsphase? Ausgerechnet da kommt der Angstgegner VfB Bodenheim zum ersten Spiel nach Worms. Wie die Neutrainer Thomas Süß und Dennis Weiland da ihre Elf für Samstag wohl einstellen konnten? Aufsteiger SV Gimbsheim könnte in Kandel durchaus für das erste Erfolgserlebnis sorgen, wenn man konzentriert und ohne Übermut in das Spiel geht, zumal wohl alle Spieler zur Verfügung stehen werden.

Bezirksliga Rheinhessen
TSG Pfeddersheim II –
SV Horchheim (Sa., 18 Uhr)
FC Germania Eich –
TSG Hechtsheim
VfR Nierstein –
VFL Gundersheim (So., 15 Uhr)

Gleich zum Saisonauftakt kommt es in Pfeddersheim zum Nachbar-Derby zweier Mannschaften, von denen man hoffen könnte, dass sie in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen können. Pfeddersheim geht mit einer nahezu eingespielten und punktuell verstärkten Mannschaft in das Spiel unter dem bewährten Trainer Björn Miehe. Auf der anderen Seite stehen mit Rudi Knies und Thomas Tubbe zwei neue Trainer mit SVH-Stallgeruch an der Seitenlinie, deren Erfahrungen in den letzten Jahren im Jugendbereich beim SVH mehr zum Tragen kommen sollen, als dies zuletzt bei den „Jungen Wilden“ aus den eigenen Reihen beim Landesligaabsteiger der Fall war.
Aufsteiger Germania Eich bekommt mit der TSG Hechtsheim, der besondere Ambitionen nachgesagt werden, gleich einen großen Prüfstein vorgesetzt. Da muss Trainer Holger Heidenmann aufpassen, dass die Aufstiegs-Euphorie seiner Mannschaft und auch die Unterstützung der sicherlich wieder vielen Anhänger, seine Schützlinge nicht übermütig werden lässt. Der VfL Gundersheim hat es beim weiteren Aufsteiger an der Rheinfront in Nierstein sicherlich auch nicht gerade leicht. Dennoch wäre der immer noch sehr jungen Mannschaft aus der Rotweingemeinde ein guter Saisonstart zu wünschen.

A-Klasse Alzey-Worms
SG Schornsheim/Undenheim – Ataspor Worms
TuS Biebelnheim –
SV Guntersblum
SV Horchheim II –
TuS Neuhausen (So., 15 Uhr)
TG Westhofen – TSV Gau-Odernheim II (So, 15.15 Uhr)
TSV Gundheim –
Eintracht Herrnsheim
(So., 17 Uhr)

Von besonderem Interesse dürfte das Bezirksliga-Absteiger-Duell in Gundheim sein, ebenso das Derby in Horchheim, wie auch die Partie des Aufsteigers Ataspor Worms, bei ihren hoch gehandelten Gastgebern. Nicht minder interessant auch die Partie in Westhofen, mit dem weiteren Aufsteiger aus Gau-Odernheim.

B-Klasse Alzey-Worms-Süd
SV Leiselheim – SG Eisbachtal
Dieses Spiel findet zum Kerwe-Auftakt in der Wormser Vorortgemeinde bereits heute Abend statt.
TuS Wiesoppenheim –
SV Normannia Pfiffligheim
(Sa., 17 Uhr)
FC Germania Eich II –
ASV Nibelungen Worms
(So., 13 Uhr)
TuS Monsheim –
FSV 03 Osthofen
TSV Gundheim II –
FC Blau-Weiß Worms
SV Suryoye Worms –
TSG Bechtheim
Rhen. Rheindürkheim –
TuS Hochheim
SV Rheingold Hamm –
FSV Abenheim (So., 15 Uhr)

Von den drei Aufsteigern müssen die Wormser Blau-Weißen und die TSG Bechtheim zum Auftakt reisen. Dafür hat der SV Rheingold Hamm die wohl etwas bessere Möglichkeit gleich punkten zu können, hat aber mit der Elf vom Abenheimer Klausenberg gleich einen ganz schweren Gegner zu Gast.

C-Klasse Alzey-Worms-Süd
TuS Wiesoppenheim II –
SG Fl.-Dalsheim /Flomborn II (Sa., 15 Uhr)
SV Leiselheim II –
FT/Alemannia 02 Worms
(Sa., 18 Uhr)
TuS Monsheim II –
FSV 03 Osthofen II
Rhen. Rheindürkheim II –
TuS Hochheim II (So, 13 Uhr)
SG Kickers Worms –
Eintracht Herrnsheim II
VfR Alsheim II –
FSV Abenheim II (So., 15 Uhr)
SV Gimbsheim II –
SV 1914 Pfeddersheim
(So., 16 Uhr)

C-Klasse Alzey-Worms-Mitte
TuS Framersheim II –
TuS Dorn-Dürkheim I (16 Uhr)
TuS Weinsheim II –
TSV Armsheim II
SG Freimersh./Ilbesheim II – VfL Gundersheim II
TuS Biebelnheim II –
VfR Alsheim I (So., 13 Uhr)
TG Westhofen II –
FC Wörrstadt 06
(Di., 14.8., 19.45 Uhr)

C-Klasse Alzey-Worms-Nord
TuS Dorn-Dürkheim II –
SG Dautenheim II (So., 15 Uhr)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball, Sport am 10. August 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

9 + 3 =
9 + 5 =
7 + 4 =

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung