Sie sind hier: Home » Fußball » Vor dem Anpfiff…

Vor dem Anpfiff…

... das Fußballgeschehen am Wochenende

Regionalliga Südwest
Wormatia Worms – Freiburger SC II (heute 14 Uhr)
Die Heimbilanz gegen die meist sehr spielstarke U23 aus dem Breisgau ist nicht gerade überragend.
Seit der Saison 2010/2011 gelangen nur zwei Siege und ein Unentschieden, dafür setzte es aber vier Niederlagen.
Der letzte Heimsieg ist datiert mit 3:2 am 23. März 2013. Allerhöchste Zeit diese Bilanz am heutigen Nachmittag einer Verbesserung zuzuführen. Interessant ist aber auch, dass die Wormaten auswärts in Freiburg bessere Ergebnisse vorzuweisen haben. So auch am 12. Mai dieses Jahres einen 2:0-Sieg, womit alle Sorgen für den Klassenerhalt erledigt waren.

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
FC Hertha Wiesbach – TSG Pfeddersheim (heute 15.30 Uhr)
Liegen die Gastgeber derzeit noch mit drei Punkten weniger hinter der TSG Pfeddersheim zurück, so darf man davon ausgehen, dass nach zuletzt drei Siegen in Folge der Elf von TSG-Trainer Marc Heidenmann eine alles andere als leichte Aufgabe bevorsteht.
Das war in der Vergangenheit schon so und dürfte auch heute im Stadtteil von Eppelborn nicht anders sein.
Dennoch sollten die Mannen um den wieder spielberechtigten TSG-Kapitän Tobias Bräuner mittlerweile so gefestigt sein, dass sie sich nicht schon vor dem Anpfiff besondere Angst machen lassen. Nach derzeitigem Stand dürfte dem TSG-Coach die wohl beste Aufstellung zur Verfügung stehen.
Bei der TSG Pfeddersheim nicht mehr dabei ist seit zwei Wochen der erst zu Saisonbeginn gekommene Torhüter Fabian Emig, der aus persönlichen Gründen um Auflösung seines Vertrages bat.
Als Nachfolger verpflichtete Pfeddersheim den 29 Jahre alten Torhüter Patrick Ruby vom SV Morlautern, der beim Heimspiel gegen den VFB Dillingen bereits auf der Bank saß.

Landesliga Ost
VfB Bodenheim – SV Gimbsheim (heute 15 Uhr)
SV Rülzheim – VfR Wormatia Worms II (So., 15 Uhr)
Hohe Auswärtshürden stehen beiden Landesligisten bevor. Dazu kommt noch, dass der SV Gimbsheim nach zuletzt drei sieglosen Spielen wohl aus dem Gleichgewicht scheint. Da muss man schnellstens wieder zu alten Tugenden zurückfinden, um beim Gastspiel am heutigen Nachmittag an der Rheinfront was zu ernten.
Nicht weniger, wenn nicht gar noch höher, ist die Hürde von Wormatias U23 beim Tabellenvierten SV Rülzheim einzuschätzen. In den bisherigen Spielen beider Mannschaften gegeneinander, ging es oftmals sehr stürmisch zu und auch diesmal werden sich die Schützlinge des Trainer-Duos Thomas Süß und Dennis Weiland auf hoch motivierte Gastgeber gefasst ma chen müssen.

Bezirksliga Rheinhessen
Spvgg. Ingelheim – TSG Pfeddersheim II
SV Klein-Winternheim – SV Horchheim
SVW Mainz – VfL Gundersheim (So., 15 Uhr)
TSV Schott Mainz II . FC Germania Eich (So., 15.30 Uhr)
Gastgeber Ingelheim hat bisher noch kein Spiel gewonnen, sollte aber die TSG-Reserve und ihren Trainer Björn Miehe nicht dazu veranlassen, ihre Gastgeber am Sonntag gar zu unterschätzen. Bei einem Sieg könnte gar der Sprung auf Platz zwei möglich sein. Der SV Horchheim ähnelt mal wieder mehr einer Wundertüte, verlor man doch am letzten Sonntag das Heimspiel gegen den SVW Mainz mit 0:2. Da kann man nur schwerlich daran glauben, dass die „Jungen Wilden“ des SVH beim heimstarken SV Klein-Winternheim etwas mehr Positives erreichen können.
Unter Neutrainer Oliver Balz haben die Gundersheimer die letzten drei Spiele nicht verloren, weshalb sie auch im Mainzer Vorort Weisenau mit entsprechendem Selbstvertrauen auflaufen sollten.
Das sieg- und punktlose Schlusslicht vom Eicher Altrhein steht bei der Schott-Reserve in Mainz absolut unter Siegzwang. Vorausgesetzt man kann endlich die Fesseln lösen, welche den Germanen in bisher fünf Spielen noch keinen einzigen Punkt holen ließ.

A-Klasse Alzey-Worms
TuS Neuhausen – SW Mauchenheim (heute 16 Uhr)
Eintracht Herrnsheim – TSV Armsheim (heute 17 Uhr)
SV Guntersblum – TuS Weinsheim
SV Horchheim II – TSV Gundheim
Ataspor Worms – TuS Framersheim (So., 15 Uhr)
TG Westhofen – TuS Biebelnheim (So., 15.15 Uhr)
Mit Eintracht Herrnsheim, TSV Gau-Odernheim II und SW Mauchenheim führen drei Mannschaften mit jeweils 15 Punkten die Tabelle an. Daran sollte sich auch nach Auffassung von Eintracht-Trainer Franz Graber nichts ändern. Denn beim Kerwespiel gegen den Tabellenvierten aus Armsheim ist ein Sieg sicherlich nicht einfach, aber dennoch schon Pflicht. Zusätzlich hoffen die Eintrachtler noch darauf, dass der Nachbar TuS Neuhausen gegen Mauchenheim einen oder gar drei Punkte abluchsen kann. Um nicht weniger wichtige Punkte geht es für den TuS Weinsheim, Ataspor Worms und die bisher sieglose TG Westhofen. Offen scheint dagegen der Ausgang am Horchheimer Bahnhof.

B-Klasse Alzey-Worms Süd
TuS Wiesoppenheim – FC Germania Eich II (heute 16 Uhr)
SV Rheingold Hamm – TSV Gundheim II (heute 17 Uhr)
FSV Abenheim – TuS Monsheim
TuS Hochheim – SV Leiselheim
TSG Bechtheim – SG Eisbachtal
FC Blau-Weiß Worms – FSV 03 Osthofen
ASV Nibelungen Worms – SV Normannia Pfiffligheim (So., 15 Uhr)
Der bisher optimal punktende Tabellenführer aus Osthofen sollte im Nachbar-Derby auf dem Neuhauser Sportgelände, gegen den Aufsteiger Blau-Weiß Worms seine blütenweiße Punkteweste behalten können. Auf einen Ausrutscher hoffen dennoch der erste Verfolger Normannia Pfiffligheim ebenso wie der SV Leiselheim. Auch der SV Rheingold Hamm möchte sein Kerwespiel heute erfolgreich beenden. In den übrigen Spielen sollten die Gastgeber schon den Vorteil auf ihrer Seite haben. Sieht man einmal von den Normannen ab, die als Favorit in den Wormser Norden fahren.

C-Klasse Alzey-Worms Süd
TSG Heppenheim – SG Fl.-Dalsheim/Flomborn II (heute 15 Uhr)
FSV Abenheim II – TuS Monsheim II
TuS Hochheim II – SV Leiselheim II
Eintracht Herrnsheim II – FSV 03 Osthofen II
Rhen. Rheindürkheim II – SV Gimbsheim II (So., 13 Uhr)
SV 1914 Pfeddersheim – FT/Alemannia 02 Worms
VfR Alsheim II – SG Kickers Worms (So., 15 Uhr)
Das Spitzenspiel findet am Sonntag in Pfiffligheim statt, wo der bisher optimal punktende Spitzenreiter SV 1914 Pfeddersheim den Tabellenvierten FT/Alemannia erwartet.
Bereits heute Nachmittag sollte die TSG Heppenheim den Anschluss an die Spitze gegen die SG Fl.-Dalsheim/Flomborn II wahren können.

C-Klasse Alzey-Worms Mitte
SG Freimersh./Ilbesh. II – TuS Weinsheim II (heuet 15 Uhr)
SV 1914 Pfeddersheim II – TSV Armsheim II
TG Westhofen II – TuS Biebelnheim II (So., 13 Uhr)
FC Wörrstadt 06 – VfR Alsheim (So., 15 Uhr)

Frauen Regionalliga Südwest
VfR Wormatia Worms – SC 13 Bad Neuenahr (So., 15 Uhr)

B-Juniorinnen
VfR Wormatia Worms – JFV Ganerb (So., 11 Uhr)

Landesliga Rheinhessen
SV 912 Bretzenheim III – SG Westhofen/Leiselheim  (So., 10 Uhr)
VfR Wormatia Worms – SC Lerchenberg (So., 18 Uhr)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Fußball, Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung