Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Handball » Vor dem Anwurf…

Vor dem Anwurf…

...das Handballgeschehen am Wochenende

Wenn Peter Gasz derart in Fahrt kommt, wie in der obigen Szene, dann  ist nicht nur die gegnerische Abwehr sondern auch der Torhüter meist ohne eine Abwehrchance. Bei der SG Saulheim II erzielte er acht Tore, darunter vier sicher verwandelte Siebenmeter. Foto: Felix Diehl

Wenn Peter Gasz derart in Fahrt kommt, wie in der obigen Szene, dann  ist nicht nur die gegnerische Abwehr sondern auch der Torhüter meist ohne eine Abwehrchance. Bei der SG Saulheim II erzielte er acht Tore, darunter vier sicher verwandelte Siebenmeter. Foto: Felix Diehl

Von Klaus Diehl |

Männer

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
HSG Worms – SG Saulheim (Sa., 19.30 Uhr)

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
– Männer –
TV Offenbach – HSG Worms (So., 18 Uhr)

Nach der 30:34-Heimpleite gegen den TV 05 Mülheim war bei den HSG-Handballern in dieser Woche wohl Redebedarf angesagt. Da darf man wohl davon ausgehen, dass in Offenbach wieder eine ganz andere Mannschaft auftreten wird, mit kühlerem Kopf und dem Besinnen auf ureigene Fähigkeiten. Beim Tabellen-Dreizehnten und drei Positionen davor müssen unbedingt die Punkte geholt werden, ansonsten würde man schon etwas näher wieder an die Abstiegszone heranrücken.

Allerdings steht hinter Fabian Markert, einem der besten und erfolgreichsten Torewerfer, ein großes Fragezeichen. Denn in der Schlussphase gegen Mülheim musste er verletzt ausscheiden und mit dem Krankenwagen in das Wormser Klinikum gefahren werden. Inwieweit die Gehirnerschütterung mit Sehbeschwerden einen Einsatz am Sonntag zulässt, dürfte wohl mit einem größeren Fragezeichen versehen sein.

Frauen
Die TGO-Damen sind spielfrei.

Rheinhessenliga
Männer

TG Osthofen – HC Gonsenheim (So., 18 Uhr)

SG Bretzenheim – HSG Worms II (Sa., 20 Uhr)

Mit dem 36:29-Sieg am letzten Sonntag in Saulheim, eroberten die TGO-Herren den zweiten Tabellenplatz, da der SSV Meisenheim in Kirn mit 22:31 das Nachsehen hatte.

Bei der Saulheimer Zweiten hatte man schon etwas Bedenken auf TGO-Seite, da in der Ritter-Hundt-Sporthalle ohne Harz gespielt werden muss, was wohl die wenigsten Handballer lieben.

Die Schützlinge von TGO-Trainer Leo Vuletic beweisen nach dem 2:2, dass sie auch ohne Harz Tore werfen können, und dies besonders aus dem Rückraum. Über 6:2, 11:4 und 12:7 zogen sie bis zur Pause auf 17:11 davon. Diesen Vorsprung verteidigte man auch nach Wiederanpfiff ohne größere Probleme und in der 54. Minute führte man gar mit 32:24, ehe man in der Schlussphase den Gastgebern eine Ergebniskorrektur aber ohne Gefahr für den Sieg gestattete. Herausragend als Torschützen neben Peter Gasz (8/4), waren die A-Jugendlichen Max Emde mit sieben und Lukas Klimavicius mit acht Toren. Weiter trafen Timo Hochgesand und Daniel Eckel (je 3), je zweimal Maurice Meitzler und Eric Popple sowie je einmal Fabian Hack, Tobias Aul und Björn Scheuer per Siebenmeter. Weiter spielten noch Jan Keller, Christoph Müller sowie Hagen Gutland und Jan-Nicklas Seelig im Tor. Mit dem HC Gonsenheim kommt am Sonntag ein weitaus stärker einzuschätzender Gegner nach Osthofen, der aber schlagbar ist, wenn sich die TGO-Sieben auf ihre Stärken besinnt, die Abwehr kompakt steht und im Spiel nach vorne und aus der zweiten Welle entsprechend abgeschlossen wird.

Für die HSG-Zweite dürfte in Bretzenheim eine weitere Niederlage wohl kaum zu vermeiden sein, wenn man personell nicht besser besetzt auflaufen kann, wie dies zuletzt bei der 17:34-Heimniederlage gegen die Reserve der Sportfreunde Budenheim der Fall war.

Verbandsliga
TG Osthofen II – HC Gonsenheim II (So. 16 Uhr)

Kreisliga
TG Osthofen III – TSG Ober-Hilbersheim (So., 19.50 Uhr)
HC Gonsenheim III – HSG Worms III (So., 16 Uhr)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport am 23. Februar 2018

Kommentare sind geschlossen