Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Die Nibelungen Kurier Seite benutzt cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Welche cookies wir benutzen dürfen, können Sie in unserer Datenschutzerklärung selbst bestimmen. Verstanden
Sie sind hier: Home » Handball » Vor dem Anwurf …

Vor dem Anwurf …

Das Handballgeschehen am Wochenende / Von Klaus Diehl

Michelle Köhler von den TGO-Damen nimmt Maß. Archivfoto: Felix Diehl

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
Frauen
TG Osthofen – HSG Wittlich (So., 16 Uhr)
Wer mit einem Punkt (22:22) vom Tabellenvierten HSG Marpingen/Alsweiler zurück kommt, wobei man einen Sieg nur ganz knapp verfehlte, der ist auch gegen den Drittletzten ausWittlich absolut in der Favoritenrolle zu sehen. Das Hinspiel wurde nach einem kampfbetonten Spiel mit 25:24 gewonnen. Doch ein Selbstläufer wird es sicherlich nicht werden, darüber dürfte sich auch TGO-Trainer Sascha Kuhn sicher sein.

Alle Punkte im Visier
Zum einen hofft er, dass die Grippewelle seine Mannschaft verschont und zum anderen seine Schützlinge an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen können. Denn es zeigte sich sowohl gegen Bassenheim und zuletzt in Marpingen, dass die Spielerinnen um Kristina Graf absolut das Zeug dazu haben, den derzeitigen Tabellenplatz nicht nur zu halten, sondern vielleicht gar noch ausbauen können. Zusammenhalt und der nötige kämpferische Einsatz, sollten auch gegen Wittlich den Ausschlag für die nächsten beiden Punkte geben können.

Männer
Bei der HSG Worms wurden alle Spiele der ersten und zweiten Mannschaft aus einem sehr traurigen Anlass mit Einverständnis der Gegner abgesagt. Verstarb doch am Dienstag dieser Woche im Alter von 65 Jahren plötzlich nach einer Beinoperation Rüdiger Bleser.
Niemand verdient die Ehrenbezeichnung „Mister Handball“ so sehr, wie der plötzlich Verstorbene. Vor wenigen Wochen erst zum Schatzmeister bei der HSG Worms gewählt, ist man in den Kreisen seines Heimatvereins SG Eintracht Herrnsheim und der HSG Worms regelrecht geschockt, einen stets auf Ausgleich bedachten Handballer verloren zu haben, der gerade sein Rentnerleben beginnen konnte.

Rüdiger Bleser hat viele Jahrzehnte den Handballsport bei der SG Eintracht Herrnsheim und auch in guter Voraussicht bei der Gründung der HSG Worms, in vielen Funktionen ein gebracht. Besonders der Jugend galt sein besonderes Engagement.Sein plötzlicher Tod lässt momentane Ratlosigkeit zurück und es wird nicht einfach sein, den Verstorbenen zu ersetzen. Es wäre natürlich ganz in seinem Sinne, wenn sich bald Nachfolger finden, die die Arbeit fortführen. Das Mitgefühl aller Handballer in Worms, Osthofen, Mörstadt, Eich und übrigen Rheinhessen gilt seiner Frau Annette, die ebenfalls schon viele Jahrzehnte dem Handballsport bei der SGE und HSG sehr eng verbunden ist, sowie seinen zwei Söhnen, Schwiegertochter und den beiden Enkelkindern.

Rheinhessenliga
TV Nieder-Olm – TG Osthofen (So., 11 Uhr)
Trotz zuletzt vier Siegen in Folge sind die TGO-Herren auf fremde Hilfe angewiesen, wollen sie ihr Ziel mit dem Wiederaufstieg in die Oberliga RPS noch bewerkstelligen. Vier mehr oder weniger nicht eingeplante Niederlagen und zwei HVR-Minuspunkte für nicht erfülltes Schiedsrichtersoll führten dazu, dass man mit zehn Minuspunkten hinter dem TV Bodenheim mit fünf und TuS Kirn mit sechs Punkten zurückliegt. Eine dieser unnötigen Niederlagen war das 29:31 in der heimischen Wonnegauhalle gegen den sonntäglichen Gastgeber TV Nieder-Olm. Da bleibt nur die Pflichtaufgabe, dass sich die TGO-Herren für diese Niederlage am Sonntag revanchieren.

Verbandsliga Rheinhessen
TV Nieder-Olm II – TG Osthofen II (So., 13.15 Uhr)
-Frauen-
TG Osthofen II – TV Bodenheim (So. 18 Uhr)
Frauen-A-Klasse
TG Osthofen III – TV Nieder-Olm (So.. 19.50 Uhr)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Handball, Sport am 2. März 2018

Kommentare sind geschlossen