Sie sind hier: Home » Sport » Vor dem Anwurf…

Vor dem Anwurf…

...das Handballgeschehen am Wochenende

Markus Happersberger und seine Mitspieler von der HSG Worms müssen am heutigen Abend, um 19 Uhr, gegen den Oberligavierten TV Offenbach schon großes Durchsetzungsvermögen mitbringen. Foto: Felix Dieh

Männer
Oberliga Rheinland- Pfalz/Saar
HSG Worms – TV Offenbach (Sa., 19 Uhr)
Die letztlich etwas unglückliche Heimniederlage gegen die Handballfreunde aus Illtal gilt es im zweiten Heimspiel in Folge in der Nikolaus-Doerr-Halle heute Abend vergessen zu machen.
Vorweg sei erwähnt, dass die HSG Worms für den schwer verletzten Thomas Elgert mit Jan Gabrys einen Ersatz gefunden hat.
Mit dem TV Offenbach kommt der der letztjährige Aufsteiger und aktuelle Tabellenvierte nach Worms. Dieser hat zuletzt mit Auswärtssiegen in Illtal und in Vallendar auf sich aufmerksam gemacht.
Da ist mit einem selbstbewussten Gegner zu rechnen, der in Anbetracht der schwachen HSG-Heimbilanz auch der Favorit ist. Dies ist auch die Meinung von HSG-Trainer Marco Tremmel. Für ihn bzw. seine Spieler gilt es, hierbei vor allem die Wirkungskreise vom Offenbacher Toptorjäger Lukas Klein einzuengen. Der vom VTV Mundenheim nach Offenbach gewechselte Halblinke ist aus der Distanz und vom Siebenmeterpunkt eine echte Waffe und erzielt im Durchschnitt acht Tore pro Spiel.
„Da ich letzte Saison noch Trainer von Lukas Klein war, weiß ich um seine Stärken. Die liegen in der Physis und im Torabschluss“, sagt Marco Tremmel über seinen Ex-Schützling. Ein frühes Attackieren ist da unabdingbar, denn Offenbach spielt ungemein effizient. Gleiches fordert der Trainer auch von seiner Mannschaft, neben einer aggressiven Verteidigung. Die mangelnde Chancenverwertung und technische Fehler haben dem Team im bisherigen Saisonverlauf bereits einige Punkte gekostet.
„Illtal war da ein Paradebeispiel. Wir hätten das Spiel in der Schlussphase drehen können, aber wir haben das einfach nicht cool genug gelöst. Diese Coolness brauchen wir gegen den TVO – und natürlich auch die Unterstützung unserer Fans“, so Marco Tremmel.
Personell kann der Trainer trotz einiger Angeschlagener wegen der kursierenden Grippe noch nicht aus den Vollen schöpfen. Mit von der Partie wird dann auch ein Neuzugang im Tor sein. Nach der schweren Verletzung von Thomas Elgert hat sich die HSG nach einem neuen Torwart umgeschaut und ist in dem fast zwei Meter großen Jan Gabrys fündig geworden.
Der groß und breit gewachsene Torhüter hat bereits in den zurückliegenden zwei Wochen mittrainiert und seine Klasse angedeutet. Er hat im Training überzeugt und ist unglaublich motiviert, der Mannschaft zu helfen. Der 23-jährige Pfälzer, der zuletzt eine Handballpause einlegte, war zuletzt mitfiebernder Zuschauer beim Heimspiel gegen Illtal.
Nach dem Spiel gegen den TV Offenbach veranstaltet die HSG Worms im Foyer der Nikolaus-Doerr-Halle ein letztes Mal für dieses Jahr wieder eine Fan-Party unter dem Motto „Apres Ski“. Neben passender kulinarischer Verpflegung dürfen sich die hoffentlich vielen Fans mit Unterstützung durch die Mannschaft auf die passende Musik sowie kleine Spielchen wie „Brettnageln“ als sportliche Betätigung freuen.

Frauen
TV Bassenheim – TG Osthofen (So., 17 Uhr)
Trotz einer Steigerung mussten die TGO-Damen am letzten Sonntag in Zweibrücken in der Schlussminute eine 28:29-Niederlage in Kauf nehmen. Die hierbei erbrachte Leistung ist aber über volle 60 Minuten ausbaufähig.
Dies erhofft sich auch Trainer Marcus Otterstätter und wünscht sich, dass seine Spielerinnen auch daran anknüpfen können.
Beim Tabellenvierten in Bassenheim hat man sowieso als Außenseiter nichts zu verlieren und man sollte deshalb auch dementsprechend und ohne Druck, aber dennoch konzentriert aufspielen können. Bassenheim muss siegen, um weiter oben dabei zu sein, Osthofen kann siegen und weiß das auch.

Rheinhessenliga
Frauen
TG Osthofen II – TV Bodenheim (Sa., 16 Uhr)

Herren
TG Osthofen I – TV Nieder-Olm (Sa., 20 Uhr)
Liegt der TV Nieder-Olm derzeit mit 9:9-Punkten auch nur auf dem siebten Tabellenplatz, so weiß das TGO-Trainer-Duo Leo Vuletic und Mirko Höfler, dass man die Gäste bereits heute Abend in der Wonnegauhalle nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Hat man doch in Nieder-Olm einen Verjüngungsprozess begonnen, mit gut ausgebildetem Nachwuchs und etlichen routinierten Spielern. Da wird man auf TGO-Seite sicherlich gut daran tun, vom Anpfiff weg konzentriert in Abwehr und Angriff das Spiel anzugehen. Gastgeber Osthofen hat auch eine junge Mannschaft, die aber schon ein Stück weiter in ihrer Entwicklung ist. Bei richtiger Einstellung und der nötigen mentalen Stärke wäre alles andere als ein TGO-Sieg sicherlich eine Überraschung.

Verbandsliga
SF Budenheim III – HSG Worms II  (Sa., 16 Uhr)
TG Osthofen II – TV Nieder-Olm II (Sa., 18 Uhr)
Kreisliga
TSG Ober-Hilbersheim – HSG Worms III (Sa., 19.30 Uhr)

Männliche Handball Jugend
HSG Worms B – SG Bretzenheim (Sa., 15.45 Uhr)
TG Osthofen D – HSG Worms DII (Sa., 14.30 Uhr)
HSG Worms EII – TV Nierstein (Sa., 14 Uhr)
Sonntag Spieltag der weiblichen A-Jugend in der Wonnegauhalle Osthofen
TG Osthofen – HSV Alzey (10 Uhr)
TV Nieder-Olm – HSG Osthofen (13.30 Uhr)
TG Osthofen – HSV Sobernheim (16 Uhr)
RNH Bingen – TG Osthofen (17.45 Uhr)

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung