Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Vorbereitung antifaschistischer Aktionen
13.43 Uhr | 13. September 2019

Vorbereitung antifaschistischer Aktionen

Mitgliederversammlung: VVN/BdA Kreisverband Worms/Alzey wählt Ausschuss

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes /Bund der Antifaschisten wählten auf ihrer Mitgliederversammlung Billa Eichberger, Norbert Weber und Reiner Schalk in den Kreissprecher-Ausschuss des Kreisverbandes Worms/Alzey. Als Kassiererin wurde Elisabeth Mertens Assel einstimmig gewählt.
Für den Bundeskongress der VVN/BdA sind Reiner Schalk und Norbert Weber delegiert, auch Gäste wurden benannt. Norbert Weber und Angelika Wahl werden die Vereinigung als Kreisverband auf den Mitgliederversammlungen des Fördervereins Projekt Osthofen vertreten.

Auch die Mitarbeit im Bündnis gegen Naziaufmärsche und in anderen Bündnissen wurde von den Mitgliedern beraten und begrüßt. Gerade im Hinblick auf angekündigte faschistische Aktionen in Worms im nächsten Jahr, hielten die zahlreich erschienen Mitglieder und Gäste, die Präsenz der VVN/BdA bei den Vorbereitungen antifaschistischer Aktionen für dringend geboten. Ein weiteres Anliegen der Mitglieder war die Pflege des Mahnmals für die Opfer des Faschismus auf dem Friedhof Hochheimer Höhe.

Das Mahnmal war eine Spende des VVN/BdA Mitglieds Anton Steinbach an die Stadt Worms. Kritisiert wurde, dass der Bereich um das Mahnmal, nur bei Veranstaltungen gepflegt werde. Die VVN/BdA wird dies in einer Aktion übernehmen und den Platz um das Denkmal aufräumen, sieht aber auch die Stadt Worms in der Verantwortung.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen