Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Wechsel an SPD-Spitze
09.47 Uhr | 5. November 2021
Worms: Maria Unterschütz und Timo Horst neue SPD-Vorsitzende

Wechsel an SPD-Spitze

 Jens Guth freut sich über den neu gewählten Unterbezirksvorstand der Wormser SPD. V.l.: Jens Guth, Alexandros Stefikos, Alexandra Zäuner, David Maier, Timo Horst, Andreas Sackreuther, Maria Unterschütz, Claudia Ernst-Offermann, Anette Heitz, Carmen Stephan und Volker Janson

Jens Guth freut sich über den neu gewählten Unterbezirksvorstand der Wormser SPD. V.l.: Jens Guth, Alexandros Stefikos, Alexandra Zäuner, David Maier, Timo Horst, Andreas Sackreuther, Maria Unterschütz, Claudia Ernst-Offermann, Anette Heitz, Carmen Stephan und Volker Janson

„Standing Ovation“ für Jens Guth – und erstmals eine Doppelspitze für die Wormser Sozialdemokratie: Mit je 93,2 Prozent der Stimmen wählte der Parteitag des Unterbezirks der SPD Worms Maria Unterschütz, sowie Timo Horst an die Spitze der Partei.

„Wir haben so viele tolle junge Leute“, eröffnete Jens Guth vor seinem Abschied als langjähriger SPD-Vorsitzender den Parteitag am vergangenen Freitag. Beispielsweise unterstrich er sowohl den erfrischenden Wahlkampf als auch das Riesenergebnis des Bundestagskandidaten David Maier. „David hat der Kandidatur wieder Ehre gemacht“, deutete Guth das Kapitel Marcus Held in der Festhalle von Abenheim kurz an.

Mit der Ampel in Rheinland-Pfalz und zwei engagierten Wahlkämpfen sei die Basis für die derzeitigen Koalitionsgespräche in Berlin gelegt worden, präsentierte sich Jens Guth bei seinem Rückblick zufrieden.

Aber auch mit seinen Nachfolgern im Unterbezirk zeigte sich Guth sehr zufrieden: „Wir haben eine Erneuerung an der Spitze geschafft und mit Unterschütz und Horst gleichzeitig erfahrene Sozialdemokraten gewählt“, so Guth. Seit über 11 Jahren ist Unterschütz aktiv in der SPD vom Ortsvereinsvorsitz bis zur stellvertretenden Vorsitzenden bringt sie sich in die SPD ein. Seit seinem 18. Lebensjahr engagiert sich Horst für die Wormser SPD, zu seiner Erfahrung in und mit der Partei bringt über 16 Jahre kommunalpolitische Erfahrung als Stadtratsmitglied oder Ortsvorsteher mit.  Als Diplom-Ingenieur wird er außerdem künftig die technischen Bereiche der Stadtverwaltung betreuen.

Gute Perspektiven für Worms

Dass es unter anderem gelungen sei, Worms mit allen Stadtteilen ins Landesprogramm „Stadtdörfer“ sowie das neue Andreasquartier in die Städtebauförderung des Landes zu bringen, sei ebenfalls sehr erfreulich. „Dies wird eine gute Entwicklung in den Stadtteilen und der Innenstadt ermöglichen.“

Nach erfolgter Bundes- und Landtagswahl sowie der Neuaufstellung des Stadtvorstandes mit Timo Horst und Waldemar Herder sowie der Stadtratsfraktion mit Dirk Beyer, sei nun genau der richtige Zeitpunkt, auch die Partei neu aufzustellen. Darum zog Jens Guth nach 15 Jahren in der Rolle des Parteivorsitzenden einen Schlussstrich, auf dass sich neue Kräfte und Ideen in einem verjüngten Vorstand entfalten können.

Gewählt worden sind

Vorsitzende: Maria Unterschütz (West) und Timo Horst (Hochheim)

stellvertretende Vorsitzende: David Maier (Hochheim) und Simone Korte-Bernhard (Mitte)

Kassiererin: Anette Heitz (Heppenheim)

stellvertretende Kassiererin: Claudia Ernst-Offermann (Neuhausen)

Schriftführer: Andreas Sackreuther (Mitte)

stellvertretende Schriftführerin: Alexandra Zäuner (Herrnsheim);

Beisitzer: Marcus Belica (Hochheim), Volker Janson (Hochheim), Jens Silex (Neuhausen), Carmen Stephan (Rheindürkheim) und Alexandros Setfikos (Heppenheim)

 

 

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen