Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Weinliebhaber trafen sich in Bockenheim

Weinliebhaber trafen sich in Bockenheim

11. Weinmesse lockte am Wochenende rund 600 Besucher ins Leiningerland

Mit Sebastian Hofmann war auch ein rheinhessischer Winzer zu Gast auf der Bockenheimer Weinmesse. Foto: Julia Helwig

Mit Sebastian Hofmann war auch ein rheinhessischer Winzer zu Gast auf der Bockenheimer Weinmesse. Foto: Julia Helwig

VON JULIA HELWIG Zum elften Mal fand am vergangenen Wochenende in Bockenheim die Weinmesse in der Festhalle Emichsburg statt. Weinliebhaber konnten rund 150 Weine und weitere Köstlichkeiten wie Traubensaft, Destillate und Liköre verkosten. 

Eine Brennerei und 13 Winzerbetriebe, darunter zwei Weingüter aus dem benachbarten Wachenheim im Zellertal sowie jeweils ein Betrieb aus Kindenheim und Battenberg, verwöhnten die Gaumen von rund 600 Besuchern. 

Bereits kurz nach der Eröffnung herrschte reger Betrieb an den Probierständen und den Tischen – die Stimmung war bestens. Von lieblich bis zu trocken ausgebauten Weinen war für jeden Geschmack etwas dabei. 

Auch Seccos ohne Alkohol
Auch Anita und Lothar Öhler aus Bockenheim besuchten die Weinmesse und freuten sich über das große Angebot. „Besonders schön finde ich, dass es auch Seccos ohne Alkohol gibt“, sagte die Bockenheimerin, die am Stand von Phillip Kohl (Weingut in Bockenheim) die alkoholfreie Variante des spritzigen Getränkes verkostete. Philipp Kohl, Juniorchef vom gleichnamigen Weingut, fügte hinzu: Die Nordpfalz hat hochwertige Weine. Ich bin sehr heimatverbunden und finde es super, dass örtliche Winzerbetriebe die Möglichkeit haben, ihr Sortiment direkt im Ort zu präsentieren.“ 

Ganz begeistert von der großen Auswahl war auch Michaela Steinlandt aus Hochdorf-Assenheim, die erstmals die Veranstaltung besuchte: „Man entdeckt viel Neues, erfährt viel Wissenswertes über die Weine und lernt weitere Weingüter kennen.“ Und genau das sei auch das Ziel der Weinmesse, erklärte der Vorsitzende des örtlichen Kultur- und Verkehrsvereins Volker Griebel.

Die Veranstaltung, die von der Bauern- und Winzerschaft sowie dem Kultur- und Verkehrsverein organisiert wurde, sei für Touristen und Einheimische eine tolle Gelegenheit, die Geschmacksunterschiede beispielsweise eines Rieslings, den fast jedes Weingut im Sortiment hat, kennenzulernen. Denn jeder Winzer trage seine eigene Handschrift. 

Damit sich die Besucher zwischen den zahlreichen Weinverkostungen stärken konnten, bewirteten die Bockenheimer Landfrauen mit kulinarischen Köstlichkeiten. Das Tee- und Feinkosthaus hatte süße Leckereien im Angebot und die Manufaktur Simona Bokalawsky (beide aus Grünstadt) bot unter anderem Marmeladen an. Handwerkskunst gab es bei Dirk Weinhold aus Bockenheim käuflich zu erwerben.

„Die Weinmesse war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg“, resümierte Volker Griebel für die Veranstalter.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung