Wir passen den Inhalt an die neue Größe Ihres Fensters an. Einen Moment bitte ...
Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Wichtige Botschafter für Rheinhessen

Wichtige Botschafter für Rheinhessen

Amtierende rheinhessische Weinmajestäten folgen der Einladung von Jan Metzler nach Berlin

Für die größte Weinbauregion Deutschlands sind die Weinmajestäten wichtige Botschafterinnen, denn für unsere Heimatregion Rheinhessen werben sie deutschlandweit. Für Jan Metzler Grund genug, den Weinadel im Rahmen einer mehrtägigen Informationsfahrt nach Berlin einzuladen.

„Die rheinhessischen Weinmajestäten sind Aushängeschild für unsere Heimatregion. Die Damen sind quasi rund um die Uhr als Botschafterinnen für die Weine und Winzer aus Rheinhessen unterwegs. Das ist großartig für unsere Region und verdient ein Dankeschön“, so der Bundestagsabgeordnete. Und so folgten Lea Kopp, Jasmin Breitenbach, Cathrin Breitkopf, Sina Hassel, Katja Hattemer und die ehemalige Rheinhessische Weinkönigin Isabelle Willersinn gerne der Einladung des Abgeordneten nach Berlin. Auch mit dabei: „Queen Mum“ Andrea Horst von Rheinhessenwein e.V., die die Majestäten betreut.

Dank für den großartigen Einsatz
Das Aufstellen zum obligatorischen Pressefoto ist für die Majestäten inzwischen nichts Besonderes mehr und gehört zur Routine. Etwas anders war dies in Berlin, als die Rheinhessinnen im Rahmen der Informationsfahrt zu einem Treffen mit den hiesigen Bundestagsabgeordneten Ursula Groden-Kranich (Mainz), Manuel Höferlin und Jan Metzler (beide Worms) zusammenkamen. Der Ort: die Dachterrasse des ehrwürdigen Reichstagsgebäudes. Der Anlass: Ein Dank für den großartigen Einsatz.

Die Idee für den Termin hatte Jan Metzler, selbst gelernter Winzer, mit Unterstützung seiner beiden Abgeordnetenkollegen. Und für den Weinadel war schnell klar, dass sie der Einladung folgen würden. Mit mehr als 30 weiteren Bürgerinnen und Bürgern aus Rheinhessen verbrachten sie mehrere abwechslungsreiche Tage bei bestem Wetter in der Bundeshauptstadt: Ein Besuch im Verteidigungsministerium und im Bundesrat, ein Vortrag zu Aufgaben und Arbeitsweisen des Parlaments, Tränenpalast sowie Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes.

Das alles waren Stationen im Rahmen der mehrtägigen Informationsfahrt in Berlin. Eines der Highlights: der gemeinsame Austausch mit den drei rheinhessischen Bundestagsabgeordneten.

Besucher wie Gastgeber freuen sich auf ein Wiedersehen in Berlin oder der Heimat.

Besucher wie Gastgeber freuen sich auf ein Wiedersehen in Berlin oder der Heimat.

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile am 17. Mai 2018

Schreiben Sie ein Kommentar

3 + 8 =
5 + 9 =
5 + 3 =