Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Worms Verlag auf der Frankfurter Buchmesse
12.35 Uhr | 12. Oktober 2021

Worms Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Verlag mit Autorenlesungen im Programm/ Messe vom 22. bis 24. Oktober für Besucher geöffnet

Wenn sich vom 20. bis 24. Oktober in Frankfurt die gesamte Verlagsbranche zur Buchmesse trifft, ist auch der Worms Verlag wieder mit dabei. Die neusten Publikationen im Gepäck, freut sich Mitarbeiter Berthold Röth auf fünf spannende Messetage. Das Podium Rheinland-Pfalz und der Worms Verlag befinden sich in Halle 3.1 E 36. Alle Autorenlesungen finden live vor Ort statt und werden ebenso über den Youtube-Kanal des Verlags-Karree live gestreamt. Unter www.verlags-karee.de, sind die jeweiligen Lesungen danach in der Mediathek abrufbar.

Auch in diesem Jahr ist der Worms Verlag auf der Frankfurter Buchmesse und stellt dort die Neuheiten seines Programms vor. Eingebettet in die Bühne des Podium Rheinland-Pfalz, organisiert vom Verlags-Karree e.V., dem Zusammenschluss rheinland-pfälzischer Verlage, finden hier auch Autorenlesungen aus dem Worms Verlag statt. Unter anderem stellt das Wormser Museum Andreasstift den wissenschaftlichen Katalog zur aktuellen Landesausstellung „Hier stehe ich. Gewissen und Protest – 1521 bis 2021“ vor. Er beschreibt unzählige Persönlichkeiten, die in den vergangenen 500 Jahren für ihre Überzeugungen einstanden und dafür nicht selten mit dem Leben bezahlen mussten. 

Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist die größte Buchmesse der Welt. Sie findet vom 20. bis 24. Oktober statt. Privatbesucher können die Messe am 22. Oktober, von 14 bis 18.30 Uhr, am 23. Oktober, von 9 bis 18.30 Uhr und am 24. Oktober, von 9 bis 17.30 Uhr besuchen. Die Tickets kostet ab 10 Euro. Weitere Informationen zur Fachmesse unter www.buchmesse.de.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Schreiben Sie einen Kommentar

9 + 2 =
2 + 7 =
10 + 8 =