Sie sind hier: Home » VG Eich » Wormser Filmprojekt startet erste Casting-Phase

Wormser Filmprojekt startet erste Casting-Phase

Ab 7. März auf der Homepage von „Worms macht die Klappe auf!“ als Kleindarsteller bewerben

Das Kurzfilmprojekt von Aimé-Jipsy Mikona (links) und Peter Englert wurde im Februar von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Staatskanzlei  ausgezeichnet. Nun freuen sich die beiden auf zahlreiche Casting-Bewerber. Foto: Vera Beiersdörfer

Das Kurzfilmprojekt von Aimé-Jipsy Mikona (links) und Peter Englert wurde im Februar von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in der Staatskanzlei  ausgezeichnet. Nun freuen sich die beiden auf zahlreiche Casting-Bewerber. Foto: Vera Beiersdörfer

 Von Vera Beiersdörfer Das Thema ist so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst: Junge trifft Mädchen, sie verlieben sich und wollen zusammen sein – doch so einfach gestaltet es sich nicht immer. Was passiert, wenn er in unserem Land als Flüchtling nur geduldet ist und sie aus „gutem deutschen Hause“ stammt? Das Kurzfilmprojekt „Julia und Djamal – 2 Welten, eine Liebe!“ von der Initiative „Worms macht die Klappe auf!“ hat eben dieses Thema aufgegriffen und soll nun realisiert werden. Wer gerne bei der Wormser Verfilmung der zeitgenössischen „Romeo und Julia“-Version aus der Feder von Schauspieler Peter Englert mitwirken möchte, kann sich ab Dienstag, dem 7. März, unter www.wmdka.de mit Steckbrief und Foto bewerben. Gesucht werden Kleindarsteller ab 14 Jahren mit oder ohne Migrationshintergrund, die wohnhaft in Deutschland sind. „Ein Casting in der Nibelungenstadt soll dann unsere Suche nach den etwa fünf Hauptdarstellern und den Kleindarstellern beenden“, freut sich Initiator Aimé-Jipsy Mikona auf zahlreiche Online-Bewerbungen.

Kein Platz für Vorurteile
Mit „Worms macht die Klappe auf!“ hat Aimé-Jipsy Mikona eine junge Wormser Initiative ins Leben gerufen, die sich zum  Ziel gesetzt hat, in der Nibelungenstadt ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu setzen. Im Februar wurde dieses Engagement  von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Bertelsmann-Stiftung mit dem Jugend-Engagement-Preis RLP 2016 ausgezeichnet.

Wer die Initiative mit einer Spende oder als Sponsor unterstützen möchte, kann sich telefonisch unter 0152/05443005 oder per E-Mail an info@wormsmachtdieklappeauf.de an Aimé-Jipsy Mikona wenden.

Der Nibelungen Kurier wird auch weiterhin über das Projekt und das Casting berichten.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung