Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » Zwei Ehrungen gingen nach Worms
17.09 Uhr | 15. April 2019

Zwei Ehrungen gingen nach Worms

Ernst und Markus Holzmann für ihre besonderen Verdienste ausgezeichnet

Gleich zwei Ehrungen vergab der Landesverband Südwestdeutscher Briefmarkensammlervereine e.V. bei seiner Frühjahrstagung im pfälzischen Haßloch nach Worms.

Zunächst konnten Vorsitzender Ernst Holzmann und Schatzmeister Markus Holzmann aus den Händen von Verbandsgeschäftsführer Wolfgang Zimmermann und Detlef Moratz, Öffentlichkeitsbeauftragter, eine Ehrenurkunde als aktiver Verein entgegen nehmen. Als einziger Verein in der Region Pfalz hatte der Wormser Verein im vergangenen Jahr eine öffentlichkeitswirksame Ausstellung (150 Jahre Lutherdenkmal im November im Rathaus der Stadt Worms) durchgeführt und auch die Aktionstage zur Erstausgabe der Dom-Briefmarke, von der sich Zimmermann und Moratz selbst vor Ort überzeugt hatten, fand die lobenden Worte des Verbandes. 

Innovative und ungewöhnliche Briefmarkenausstellungen
Danach erhielt Markus Holzmann aus den Händen von Wolfgang Zimmermann die Verdienstmedaille des Landesverbandes. Mit der Auszeichnung, so der Geschäftsführer wolle man als Verband die mannigfaltigen Ideen für innovative und ungewöhnliche Briefmarkenausstellungen würdigen, die Holzmann regelmäßig seit mehr als 15 Jahren organisiert, und die sich immer an die breite Öffentlichkeit richten.

Bei der Übergabe lud Holzmann dann auch die Vertreter der anderen Vereine ein, im Juni nach Worms zu kommen. Bei der Kulturnacht am 29. Juni wird es die nächste Ausstellung geben, die sich mit den 1969 neu nach Worms eingemeindeten Stadtteilen und dem Ludwigsplatz beschäftigen wird. 

Wolfgang Zimmermann und Markus Holzmann (von links). Foto Detlev Moratz

Wolfgang Zimmermann und Markus Holzmann (von links). Foto: Detlev Moratz

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Kommentare sind geschlossen