Sie sind hier: Home » Sport-Mix » Zwei Rockin-Wormel-Paare auf dem obersten DM-Podest bei den
11.33 Uhr | 27. Juni 2013

Zwei Rockin-Wormel-Paare auf dem obersten DM-Podest bei den

ln der Schülerklasse gewannen Rebekka Stahl / Daniel Langer und in der C-Klasse Michelle Uhl / Kris Fischer. / Melina Schäfer / Fabian Teufl und Amila Okanovic / Tim Huber holten Silber

 

 

Fünf Paare von Rockin Wormel Worms hatten sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert und stellten damit mit das größte Kontingent. Damit jedoch nicht genug, denn alle Paare erreichten mit brillianten Darbietungen die Finalrunde ihrer Klasse und bewiesen die herausragende Stellung, die Worms aktuell im Rock’n’Roll Tanzsport innehat. Dies ist nicht zuletzt dem engagierten und kompetenten Trainerteam um Meike di Giovanni, vor Ort vertreten von Katharina Bürger, und Patrick Huber zu verdanken, und es war eine schöne Geste des Ausrichters, auch die Trainer der Sieger mit Pokalen zu würdigen.

Die Hitze der vorangegangenen Tage hing noch in der Halle und machte Sportlern wie Zuschauern zu schaffen. Trotzdem wirbelten die Paare in Vor- und Zwischenrunden über die Fläche, um die sieben Wertungsrichter mit ihrer Ausstrahlung und ihrem Können zu überzeugen. „Ohne Schweiß kein Preis“ konnte an diesem Nachmittag und Abend sehr wörtlich genommen werden.

Mit leichter Verspätung begannen dann nach 19 Uhr, die Finalrunden. In der Schülerklasse mussten Luca Knies / Christian Langer als erste ran. Im neuen schwarz-roten Trikot rockten sie das Haus und zeigten eine nahezu fehlerlose Vorstellung. Ihnen folgten Rebekka Stahl / Daniel Langer, die mit ihrem eleganten Stil und schnellen, präzisen Kicks und Drehungen zu überzeugen wussten. Melina Schäfer / Fabian Teufl, in die sechste Runde gelost, konnten ihr anspruchsvolles Programm mit großer Präsenz auf der Tanzfläche umsetzen ohne sich von den zuvor gezeigten guten Leistungen beeindrucken zu lassen.

Luca Knies / Christian Langer erreichten am Ende gemeinsam mit ihren Dauerkonkurrenten aus Wittenberge den 4. Platz, ein versöhnlicher Saisonabschluss für beide Paare. Melina Schäfer / Fabian Teufl erkämpften sich den Vizemeister-Titel und Rebekka Stahl / Daniel Langer sicherten sich den Titel in der Schülerklasse. Sophia Adam, zusammen mit Arthur Butorev Sieger des Vorjahres, überreichte den Wanderpokal, der somit ein weiteres Jahr in Worms bleibt.

Im Gegensatz zum Vorjahr war diesmal auch bei den Junioren mit Amila Okanovic / Tim Huber, im Vorjahr noch Vizemeister der Schüler, ein Wormser Paar dabei. Mit einem ungemein dynamischen Auftritt setzten sie zum Sturm auf das Siegerpodest an, ließen dabei etliche erfahrenere Paare hinter sich und sicherten sich erneut den zweiten Platz.

In der C-Klasse lieferten sich Michelle Uhl / Kris Fischer den erwarteten Zweikampf mit ihren langjährigen Kontrahenten aus Iserlohn und konnten dabei mit gelungenen Akrobatik-Kombinationen und sympathischer Ausstrahlung punkten. Damit setzten sie sich durch und standen am Ende als Deutsche C-Klassen-Meister ganz oben auf dem Treppchen. Und noch einen Erfolg durften die Wormels zumindest anteilig für sich verbuchen: Das frühere Wormser Paar Melanie Franke / Tobias Bludau, in dieser Saison für den RRC Speyer am Start, verteidigte seinen DM-Titel in der A-Klasse, nicht zuletzt dank einer brillianten Fußtechnik-Kür, choreographiert von Wormel-Trainer Patrick Huber.

 

 

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Sport-Mix

Kommentare sind geschlossen