Sie sind hier: Home » Worms und Ortsteile » 21-jährige Wormserin getötet

21-jährige Wormserin getötet

Freund stellt sich nach Beziehungstat der Polizei / Vorführung beim Haftrichter am Donnerstag / Entsetzen und Mitgefühl

Foto: Pixabay

Foto: Pixabay

In der Nacht zum Mittwoch kam es in Worms zu einem tödlichen Beziehungsstreit, bei dem eine 21 Jahre junge Wormserin getötet wurde. Der 22-jährige Freund der Getöteten stellte sich nach der Tat der Polizei.

Der Mann tunesischer Herkunft wird am Donnerstag dem Haftrichter in Mainz vorgeführt.

Entsetzen und Mitgefühl

Sein Entsetzen über die Tat und sein Mitgefühl für die Hinterbliebenen bekundete Oberbürgermeister Michael Kissel am Mittag im Rahmen der Haupt- und Finanzausschusssitztung im Rathaus.

Gleichwohl sprach Kissel der Justiz sein Vertrauen aus, die über den schlimmen Vorfall urteilen muss, wenn sämtliche Ermittlungen abgeschlossen sind. Zudem bat das Stadtoberhaupt darum, das Geschehen mit dem gebotenen Augenmaß zu werten, damit die Tat nicht von Rechtspopulisten für politische Themen missbraucht werde.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in Worms und Ortsteile

Ein Kommentar für "21-jährige Wormserin getötet"

  1. Thorben sagt:

    „damit die Tat nicht von Rechtspopulisten für politische Themen missbraucht werde.“

    Gott sei Dank, dann ist ja alles in Ordnung. Bitte noch ein Konzert gegen Rechts und Gewalt mit dem Aufruf zur Gewalt an Journalisten (Messer in die…). Dazu mit Herr Frege „Keine Grenzen – kein Mensch ist illegal“, der sich dann in seine Schweizer Villa zurückzieht. Einem geschützten Land (Grenzschutz von beiden Seiten) und einer Siedlung, wo echte Punks eine Halbwertzeit von zwei Minuten haben, bis die Polizei sie mit einem Platzverweis beglückt.
    Was für eine schizophrene Welt. Nicht dass ich gewisse Leute mit „Vor 2015 war Deutschland sicher“ oder „Früher gab es keine Messertaten“ besser finde.
    Und wieso darf man nicht ein Rechter sein ? Also stolz auf sein Land.
    Ich bin rechts und meine ausländischen Freunde kommen gut damit klar.
    Diese aufsetzten Patriotismus aller Hollywood der AfD benötige ich genauso wenig wie das Urinieren auf die Deutschlandfahne der Grünen Jugend.
    Und dass wir uns mit der unkontrollierten Masseneinwanderung nicht nur wirklich dankbare Menschen in das Land geholt haben, sollte auch mal begriffen werden.

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung