Sie sind hier: Home » VG Wonnegau » „Die Kunst, das Leben zu feiern und dabei das Sterben nicht zu vergessen”

„Die Kunst, das Leben zu feiern und dabei das Sterben nicht zu vergessen”

Carmen Kuhn spendet 2.490 Euro an das Eppelsheimer Hospiz

Große Freude für Rheinhessen Hospiz e.V.: Dr. Christoph Kern nimmt die großzügige Spende von Carmen Kuhn entgegen.

Große Freude für Rheinhessen Hospiz e.V.: Dr. Christoph Kern nimmt die großzügige Spende von Carmen Kuhn entgegen.

„Wenn Bechtheimer feiern, dann feiern sie richtig“, diesen Eindruck brachte Dr. Christoph Kern vom 50. Geburtstag von Carmen Kuhn aus der rheinhessischen Gemeinde mit. Der 1. Vorsitzende des Rheinhessen Hospiz e.V. durfte als Gast eines fröhlichen Jubiläums eine große Spende für das künftige Hospiz in Eppelsheim entgegen nehmen.

Ihren runden Geburtstag hatte Carmen Kuhn genutzt, um auf persönliche Geschenke zu verzichten und bat Ihre zahlreichen Gäste statt dessen um eine Gabe für ihr Herzensanliegen eines Hospizes im Grünen. Für Frau Kuhn ist ihr Beruf als Palliative Care Fachkraft in der ambulanten Pflege schwerkranker Menschen eine echte Berufung, die sie mit vollem Einsatz und positiver Ausstrahlung versieht. Aus ihren täglichen Erfahrungen mit der herausfordernden Situation von Palliativpatienten erwuchs ihr Engagement für ein Hospiz in Rheinhessen. Denn noch müssen Menschen, die einen Hospizplatz suchen, weite Wege in Kauf nehmen und stehen noch immer viel zu lange auf Wartelisten für ein stationäres Hospiz. Daher engagiert sich Carmen Kuhn im Rheinhessen Hospiz e.V. und es war ihr ein Anliegen, an ihrem runden Geburtstag jene Menschen nicht zu vergessen, die nicht so gelöst feiern können wie sie und ihre große Gästeschar.

Angesteckt durch die Begeisterung der Jubilarin für das ernste Thema, ließen sich auch ihre Gratulanten nicht lumpen und so kam der ansehnliche Betrag von exakt 2.490 Euro für den Hospizneubau in Eppelsheim zusammen, dessen Planungen zügig voranschreiten.

„Carmen Kuhn beherrscht die Kunst, das Leben zu feiern und dabei das Sterben nicht zu verdrängen“, brachte Dr. Kern, das nachahmenswerte Engagement dankbar auf den Punkt.

Beitrag teilen Facebook Twitter

Geschrieben in VG Wonnegau

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung