Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » Eva Gosciejewicz spielt die Rolle der Ute

Eva Gosciejewicz spielt die Rolle der Ute

Umbesetzung bei den Nibelungen-Festspielen / Susanne Uhlen fällt wegen Krankheit aus

Eva Gosciejewicz . Foto: Renate Neder.jpg

Eva Gosciejewicz . Foto: Renate Neder.jpg

Bei den Nibelungen-Festspielen in Worms gibt es eine Umbesetzung: Eva Gosciejewicz wird anstelle von Susanne Uhlen die Rollen der Königin Ute und Hohepriesterin  in „Hebbels Nibelungen –born this way“ spielen. Die Umbesetzung ist nötig geworden, da Susanne Uhlen wegen einer Thrombose im rechten Bein  nicht mehr proben konnte und ihre Teilnahme an den Nibelungen-Festspielen schließlich ganz absagen musste. Zuvor wurde alles medizinisch Notwendige versucht, um ihren Auftritt  noch möglich zu machen, dafür wartete Regisseur Dieter Wedel über zehn Tage ab und improvisierte bei den Proben.

Doch die Ärzte konnten keine Entwarnung geben. „Es ist bedauerlich, dass sie nicht spielen kann. Aber das Wichtigste ist nun, dass Susanne Uhlen schnell wieder gesund wird“, sagt Dieter Wedel.  Susanne Uhlen ist sehr traurig darüber, dass sie bei den Nibelungen-Festspielen nicht dabei ist. Die Proben haben so viel Spaß gemacht, das Stück ist sehr spannend, ich finde es furchtbar, dass ich nicht spielen kann.“

Eva Gosciejewicz bühnenerfahren
Dieter Wedel engagierte nun Eva Gosciejewicz, sie kommt vom Theater und spielte an großen Häusern wie den Münchner Kammerspielen, dem Bayerischen Staatsschauspiel oder  den Städtischen Bühnen Frankfurt. Die gebürtige Hannoveranerin arbeitete unter anderem mit renommierten Regisseuren  wie Peter Eschberg, Amelié Niermeyer, Jürgen Kruse, Dieter Dorn und Franz-Xaver Kroetz.  „Das kurzfristige Engagement bei den Nibelungen-Festspielen ist ein Abenteuer und eine große Herausforderung. Als der Anruf von Dieter Wedel kam, konnte ich es erst gar nicht fassen“, sagt Eva Gosciejewicz. Sie stand schon mit Schauspielern des Nibelungen-Ensembles auf der Bühne. „Christian Nickel und Robert Joseph Bartl kenne ich“, sagt sie, „das macht es leichter.“ Und Regisseur Dieter Wedel erklärt: „ Wir sind in der privilegierten Lage, dass viele Schauspielerinnen und Schauspieler gerne mit mir arbeiten möchten und deswegen auch gerne nach Worms kommen.“

Eva Gosciejewicz absolvierte ihre Schauspiel-Ausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Sie ist neben ihrer Theaterarbeit auch als Hörbuch- und Hörfunksprecherin tätig und ebenso in verschiedenen Filmproduktionen zu sehen.

Dieter Wedel verabschiedet sich in diesem Sommer mit „Hebbels Nibelungen – born this way“ als Festspiel-Intendant und Regisseur von den Wormser Nibelungen-Festspielen. Das Stück wird vom 18. Juli bis 3. August 2014  auf der Nordseite des Wormser Kaiserdoms aufgeführt. Der Festspiel-Intendant   holt für sein letztes Jahr in Worms großartige Schauspieler auf die Bühne vor dem Kaiserdom: Erol Sander als Etzel, Lars Rudolph als Hagen, Charlotte Puder als Kriemhild, Markus Majowski als Volker von Alzey, Christian Nickel als Gunther, Elisabeth Lanz als Götelinde, André Eisermann als Kaplan und Swemmel, Roland Renner als Rüdiger von Bechelaren, Robert Joseph Bartl als Dietrich von Bern, Franziska Reichenbacher als Schamanin, Tilo Keiner als Rumolt und andere.    

Beitrag teilen Facebook Twitter

Kommentare sind geschlossen

Nibelungen Kurier - Zutrittsprüfung

Herzlich willkommen
beim Internet-Auftritt des Nibelungen Kurier – der Gratiszeitung für Worms und das Nibelungenland.

Seit rund 35 Jahren geben wir zweimal wöchentlich eine gedruckte Ausgabe heraus. Zusätzlich bieten wir diesen kostenlosen Onlinedienst an, auf dem wir täglich das Neueste aus Worms und der Region für Sie bereitstellen. Sowohl die gedruckte als auch die Onlineausgabe sind werbefinanziert.

Warum sehe ich nibelungen-kurier.de nicht?

Sollten Sie Probleme haben, versuchen Sie es mit einem alternativen Browser zum Beispiel:

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter info@nibelungen-kurier.de gerne zur Verfügung.


Impressum
Nibelungen Kurier Verlag GmbH
Print-Carl-Anlage 20
67547 Worms
Telefon: 06241 9578-0
Fax: 06241 9578-78
info@nibelungen-kurier.de

Geschäftsführer: Frank Meinel und Dieter Schaller
Amtsgericht Mainz, HRB 11190
Umsatzsteuernummer-ID DE 1499 65202
Verantwortlich für den Inhalt: Frank Meinel

Datenschutzerklärung