Sie sind hier: Home » Aus dem Nibelungenland » KISS sagen Servus – aber ganz bestimmt nicht leise
11.56 Uhr | 9. Juni 2022
Die „END OF THE ROAD TOUR“ läuft / Am 24. Juni rocken sie die Frankfurter Festhalle

KISS sagen Servus – aber ganz bestimmt nicht leise

Fotos: Rudolf Uhrig

Fotos: Rudolf Uhrig

 Eigentlich haben sich die Herren von Kiss schon vor gut zwanzig Jahren von ihren treuen Fans verabschiedet. 2000 spielten sie eine ausgiebige Welttournee und betitelten diese als die letzten Konzerte, die KISS spielen würden, ehe sie sich in ihren Ruhestand begeben. Tatsächlich waren die „farewell“-Konzerte seinerzeit die letzten in der damaligen Originalbesetzung. Paul Stanley, Gene Simmons, Peter Criss und Ace Frehley gründeten ihre Band 1973. Damals konnten sie bereits auf eine 27-jährige Karriere zurückblicken.

Im Januar 2019 startete die Band ohne Criss und Frehley, dafür mit Gitarrist Tommy Thayer und Drummer Eric Singer, dann aber doch noch einmal durch. 2019 erlebte ausverkaufte KISS-Shows rund um den Globus und nicht weniger als das fulminanteste KISS-Spektakel aller Zeiten. Die Ankündigung der Abschiedstournee stieß bei den Fans auf riesige Nachfrage nach zusätzlichen Shows aber die END OF THE ROAD TOUR wird mit einer finalen Show in New York zu Ende gehen.

Im neuen Tour-Zeitraum, der für Juni 2022 terminiert wurde, können alle ursprünglich geplanten Deutschland-Konzerte wie folgt nachgeholt werden. Am 1. Juni spielten sie in der ausverkauften Westfalenhalle in Dortmund. Am 13. Juni 2022 werden sie in Hamburg in der Barclaycard-Arena sein und am 24. Juni 2022 in Frankfurt in der Festhalle. Am 28. Juni 2022 spielen KISS ihr allerletztes Deutschland-Konzert überhaupt in Stuttgart in der Schleyer-Halle.

KISS sind für ihre legendären und atemberaubenden Live-Auftritte bekannt und beweisen seit Jahrzehnten, dass die Rocker rund um Frontmann Gene Simmons zweifelsohne die kultigsten Show des Genres Rock‘n‘Roll liefern. Als Mitglied der Rock & Roll-Hall of Fame mit weltweit über 100 Millionen verkauften Studio-Alben verkündete die Band, dass sie diese Tour den Millionen von KISS-Army-Fans gewidmet sei.
„Alles, was wir in den vergangenen vier Jahrzehnten aufgebaut und erreicht haben, wäre ohne die Millionen von Menschen weltweit nicht möglich gewesen, die in all diesen Jahren Clubs, Arenen und Stadien füllten. Die Tour wird ein ultimatives Fest für diejenigen werden, die uns schon einmal live erlebt haben und eine letzte Chance für die, die es bisher noch nicht geschafft haben. KISS-Army, wir sagen Lebwohl auf unserer finalen Tour mit unserer bisher größten Show und gehen auf die gleiche Art, auf die wir gekommen sind… unverfroren und unaufhaltsam“, merkte KISS an.
Für die Festhalle in Frankfurt gibt es noch wenige Karten unter:
https://www.eventim.de/event/kiss-end-of-the-road-tour-2022-festhalle-frankfurt-12454595/?affiliate=ZEQ

 

Beitrag teilen Facebook Twitter
Geschrieben in Aus dem Nibelungenland

Kommentare sind geschlossen